klettern lernen idoor

Klettern lernen in München

Veröffentlicht am

Klettern lernen kannst du jetzt auch bei uns in München! Natürlich verfolgen wir weiterhin unsere Pläne mit Spanien, aber so lange wir hier sind, wollen wir die Zeit nutzen und unsere Kletterkurse auch hier anbieten. Dazu haben wir uns ein Konzept überlegt, das wir dir hier näher erklären möchten.

Individuell und flexibel

Jaja, schöne Worte, nix dahinter… Nicht so bei unseren Kletterkursen!

Natürlich gibt es nichts gegen Standardkurse wie einen Top-Rope Kurs oder einen Vorstiegskurs zu sagen. Im Gegenteil, solche standardisierten Kurse führen dazu, dass die wichtigsten Inhalte vermittelt werden und Kletterkurse von verschiedenen Anbietern miteinander verglichen werden können.

Doch wie geht man mit einem Anfängerkursteilnehmer um, der eigentlich kein Anfänger mehr ist? Wie fördert man im Kletterkurs einen Teilnehmer, der schon seit einiger Zeit regelmäßig in die Boulderhalle geht? Wie kümmert man sich im Kletterkurs um Teilnehmer, die vielleicht mit erhöhter Angst zu kämpfen haben? Oder Teilnehmer, die nicht die beste körperliche Fitness mitbringen?

Nach unserer Erfahrung sind Kletterkursgruppen sehr oft inhomogen und wir sind der Meinung, dass diesem Problem nur auf eine Art wirklich gut entgegen gewirkt werden kann. Und zwar durch Kleinstgruppen!

Klettern lernen in Kleinstgruppen

Aus diesen Gründen bieten wir all unsere Kurse schon ab zwei Teilnehmern an! So kann ein entspannter Kursablauf garantiert werden und niemand bleibt auf der Strecke. Klettern lernen in Kursen mit nur zwei Teilnehmer ist im Grunde kein Kletterkurs. Klettern lernen für zwei Personen ist Privatcoaching.

klettern lernen in kleinstgruppen
Klettern lernen in Kleinstgruppen wie hier im DAV Kletterzentrum Freimann

Übung macht den Meister

Eines der Hauptprobleme vieler Kletterkurse ist unserer Meinung nach die fehlende Übungszeit. Klettern lernen geht nun mal nicht in wenigen Stunden. Eigentlich sollte man zuerst einen reinen Top-Rope Kurs machen. Dieser Kurs sollte mindestens sechs Stunden dauern. Dann sollte man einige Zeit im Top-Rope klettern, bevor man einen Vorstiegskurs besucht. Dieser sollte wieder mindestens sechs Stunden dauern.

Und dann ist man bestimmt kein Meister. Nicht was das Klettern angeht, aber auch nicht, was das Sichern betrifft.

In unseren Kleinstgruppen können wir die größtmögliche Übungszeit anbieten und jeden Fehler und jede Unsicherheit direkt mit unseren Teilnehmern besprechen und beheben.

Individuelle Kurse

Nicht jeder ist gleich, eigentlich ist jeder anders. Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, mit dem Klettern in Kontakt zu kommen und erste Erfahrungen zu machen. Kletterhallen sprießen wie Pilze aus dem Boden und der Sport an sich erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

So kann es sein, dass jemand schon einen Schnupperkurs besucht hat. Andere sind begeisterte Boulderer. Wieder andere wurden schon ein-, zweimal von Freunden in die Halle oder an den Fels mitgenommen. Wirklich klettern lernen kann man so zwar oft nicht, aber erste Erfahrungen kann man mitnehmen.

Für solche Leute, mit ersten Erfahrungen ist ein sechs-stündiger Top-Rope Kurs vielleicht nicht nötig. Kein Problem. Dann machen wir einen verkürzten, individuellen Kurs.

Andere Kletteranfänger hingegen sind vielleicht ein bisschen unsicher. Im herkömmlichen Kletterkurs ist nach Ablauf der Kurseinheiten Schluss, egal, wie weit die Teilnehmer sind. Bei unseren individuellen Kletterkursen hängen wir halt einfach noch eine Stunde dran, oder zwei.

klettern lernen in münchen
oder auch klettern lernen mit echtem Fels unter den Fingern

 

Flexible Kletterkurse

Da wir unsere Kletterkurse als Privatcoachings anbieten, sind wir auch mit der Terminfindung ganz flexibel. Wir haben generell keine fixen Kurstermine. Sag uns einfach, wann du Zeit hast. Vielleicht passt es dir immer gut unter der Woche Vormittags? Kein Problem! Oder du willst lieber am Nachmittag klettern lernen? Auch super!

Auch bei der Wahl der Halle sind wir ganz frei. Wir können unsere Kurse gerne in der Halle anbieten, die dir am nächsten ist. Ganz München und Umgebung kommen in Frage.

Preise der Kurse

Für unsere Kurse haben wir zwei unterschiedliche Stundensätze. Willst du in der Halle klettern lernen, also einen Indoor Kurs machen, kostet die Stunde pro Person immer 15 Euro.

Für Kletterkurse im Klettergarten, also Outdoor Kurse, müssen wir durch den höheren Aufwand 20 Euro pro Stunde und Teilnehmer berechnen.

Willst du also mit uns klettern lernen, entstehen für Hallenkurse folgende Kosten:

Klettern lernen im Klettergarten, also Outdoorkurse kosten:

Leistungen der Kurse

  • Alle Kurse von ausgebildeten Kursleitern (Alpenverein)
  • Kleinstgruppen ab zwei Teilnehmer
  • Individuelle Kursgestaltung
  • Flexible Terminfindung
  • Kletterscheine bei erreichen des entsprechenden Kursziels
  • Leihausrüstung (ohne Schuhe!)
  • Fahrgemeinschaft zum Fels bei Outdoor-Kursen möglich

Eure Meinung?

Was haltet ihr von unserem Kurskonzept? Findet ihr das Angebot transparent? Würdet ihr gerne so klettern lernen? Schreibt eure Meinung gern in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.